Showreel - Anforderung per E-Mail bitte klicken.
Es öffnet sich automatisch Ihr Email-Programm.


LEBENSLAUF:

Agentur:

Primetime

Name:

Michael Duregger

Geb.:

02.04.1966

Geburtsort:

Hall i. Tirol

Staatsangehörigkeit:

Österreich

Sprachen:

Deutsch, Englisch(2)

Dialekte:

Bayrisch, Wienerisch, Tirolerisch, Schweizerdeutsch

Wohnmöglichkeiten:

Wien, Innsbruck, München, Berlin, Klagenfurt

Sportarten:

Ski, Schwimmen, Mountain Bike, Radfahren, Tanzen (Jazz, Stepp, Modern,   Musical)

Beruf:

Schauspieler, Sprecher

Größe:

176cm

Konfektion:

48-50

Ausbildung:

Schauspiel am Landestheater Innsbruck,
Musical an der Universität in Wien  

Auszeichnungen:

Atmen: Internationale Filmfestspiele in Cannes 2011; Österreichischer Filmpreis 2012 usw.;



Film- und TV Produktionen

Warum weckst du mich, Produktion: Kurzfilm, 2016
Rolle: (HR) Mann, Regie: Peter Pflügler

Erlkönig, Produktion: Filmakademie Wien & ORF, 2015
Rolle: (HR) Vater, Regie: Stefan Polasek

Christiani & Michi, Produktion: Kurzfilm, 2015
Rolle: (HR) Michi, Regie: C. Wetter

Altes Geld – 4.Teil, Produktion: Superfilm, 2014
Rolle: (TR) Dorfpolizist, Regie: David Schalko

Moje Povstanie -4 Kurzspielfilm, Produktion: MW Promotion Slowakei, 2014
Rolle: (HR) SS Offizier Meinhard, Regie: Jonas Karasek

Aktenzeichen XY ungelöst - Serie, Produktion: ZDF, 2012
Rolle: (TR) Angestellter, Regie: Walter Bannert

Soko Kitzbühel – Kein Name, keine Verpflichtung, Produktion: BEO Film, 2012
Rolle: (NR) Peter Kreindl, Regie: Martin Kinkel

Rückfall Ausgeschlossen, Produktion: Nora Film Kurzfilm, 2011
Rolle: (HR) Serienmörder, Regie: Arne Nostitz-Rieneck

Atmen - Kino, Produktion: EPO-Film, 2010
Rolle: Polizist 2, Regie: Karl Markovic

Schnell ermittelt – Angelika Schnell, Produktion: MR Film, 2010
Rolle: Justizwachbeamter, Regie: Andreas Kopriva

Das Glück dieser Erde – Serie, Produktion: Satelfilm, 2010
Rolle: Zureiter, Regie: Holger Barthel

Geronia – Kinofilm, Produktion: Low Budget, 2010
Rolle: Atist, Regie: Joe Danieli

Diktatoren küssen besser – Kinofilm, Produktion: Recalde Sisters 2005
Rolle: Offizier, Regie: Juan Carlos Recalde


Theater von 2019 bis 2010 u.a.

Metropol Wien, The Plays Goes Rong, von Lewis, Sayer und Shields
Rolle: (HR) Max, Regie: Marcus Strahl

Wachaufestspiele Weissenkirchen & Tournee, Das Geheimnis der drei Tenöre, von Ken Ludwig
Rolle: (HR) Max, Regie: Marcus Strahl

Sommerspiele Schloß Sitzenberg, Figaro läßt sich scheiden, von Ödön von Horvath
Rolle: Pedrillo & 3 andere Rollen, Regie: Martin Gesselbauer

Komödie am Kai, Sei lieb zu meiner Frau, von Rene Heinersdorff
Rolle: (HR) Oscar Regie: Sissy Boran

Burg Lockenhaus, Dracula, von Bram Stoker
Rolle: (HR) Dr Seward, Regie: Thomas Koziol

Opernhaus Graz, West Side Story, von L. Bernstein (2008/12/14/17)
Rolle:Lt. Shrank, Doc, Gladhand, Regie: J. Köpplinger

Schaubühne Wien, Trennung zu dritt, von Clement Michel
Rolle: (HR) Martin, Regie: Marcus Strahl

Sommerspiele Schloss Sitzenberg, Zur schönen Aussicht,
von Ödön von Horvath Rolle: Max , Regie: R. Hauser

Stadttheater Baden , Can Can, von Cole Porter
Rolle: Gerichtsdiener & Verteidiger, Regie: Alexandra Frankmann

Wachausfestspiele Weissenkirchen & Tournee, Die drei von der Tankstelle, von Heymann & Gilbert
Rolle: (HR) Hans, Regie: Marcus Strahl

Stadtsaal Wien, Apre-Ski, von Klaus Eckel
Rolle: Tiroler (Sprecher), Regie: W. Murg eine Niavarani Produktion

Schaubühne Wien, Dänische Delikatessen, gleichnamigen Film von A.T. Jensen; Bühnenbearbeitung von F. Battermann & J. Bodinus
Rolle: Aigil, Regie: M. Gesselbauer

Schaubühne Wien, Harry & Sally, von Nora Ephron
Rolle: (HR) Harry, Regie: M. Strahl

Wiener Festwochen, Bluthaus, von Händl Klaus & G. F. Haas
Rolle: Hr. Fuchs (geistig behindert), Regie: Peter Mussbach

Schaubühne Wien, Zwei Vier Sechs, von Stefan Vögel
Rolle: (HR) Alex, Regie: M. Strahl

Wachaufestspiele Weissenkirchen, Die unteren Zehntausend,
Rolle: (HR) Lord, Regie: M. Strahl

Opernhaus Graz, Der kleine Prinz, von A. Saint-Exupery (2013/15)
Rolle: (HR) Erzähler & Pilot, Regie: E. Kassal

Opernhaus Graz, Der Mann von La Mancha, von Mitch Leigh
Rolle: Hauptmann, Regie: J. Köpplinger

Komödie am Kai, 6 Tanzstunden in 6 Wochen, von R. Alfieri
Rolle: (HR) Minetti, Regie: S. Boran

Schaubühne Wien, Otello darf nicht platzen, von Ken Ludwig
Rolle: (HR) Max, Regie: M. Strahl

Weitra Sommerfestspiele, Charleys Tante, von Brandon Thomas
Rolle: (HR) Charley, Regie: Felix Dvorak

Stadttheater Klagenfurt, Geistreiche Komödie, von Noel Coward
Rolle: Dr. Bradman, Regie: Rudolf Frey

Weiters:

2010-2012 & 2001-2003, Engagement am Theater in der Josefstadt
Stücke: Das Weite Land (Pen), Nagerl & Handschuh (Grobian), Die Heiratsvermittlerin (Ambrose)

2007-2012, Engagements am Stadttheater Klagenfurt
Stücke: Peter Pan (Vater & Hook), Sommernachtstraum (Egeus),West Side Story (Lt. Shrank, Doc, Gladhand), Geistreiche Komödie (Dr. Bradman) Zauberer von Oz (Vogelscheuche)

2008-1998, Engagements am Opernhaus Graz
Stücke: West Side Story (Lt. Shrank, Doc, Gladhand), Gräfin Mariza (Graf Liebenberg), Oliver Twist (Fagin), La Cage Aux Folles (Jean- Michel & Cagelle)

2002-2005, Ensemblemitglied im Stadttheater St. Pölten
Stücke: u.a. Hamlet (Horatio), Der kleine Horrorladen (Seymour), Kiss me Kate (Lucentio), Cabaret (Cliff)

2002-2002, Bad Hersfeld Sommerfestpiele (D)
Stücke: Die drei Musketiere (Portos), Fracasse (Leandre), Evita (Ensemble), Die Zauberflöte für Kinder (Tamino), Jesus Christ Superstar (Ensemble), Der Hauptmann von Köpenick (div. Rollen)

2008-2011, Ensemblemitglied der Berndorfer & Weitra Sommerfestspiele Stücke: Kirchfeld (Florian-geistig behindert), The Importance of Being Ernest (Ernst), Charleys Tante (Charley), Adel verpflichtet (K. Rüdner)

2002 Ateliertheater in Wien, Kein Platz für Idioten, Von Felix Mitterer
Rolle: (HR) Junge, Regie: M. Strahl vorgeschlagen von Presse und Jurymitgliedern für den Nestroy-Preis

Lesungen:

2015 Kulturhaus Alt Aussee, Endlich befreit, von Helmut Korher    

2006 im Rahmen des Mozartjahres Musikverein-Goldener Saal, mit den Wiener Symphoniker,
Requiem von Mozart, Mozart & Stanzerl, Rolle:Mozart